Samstag, 26. März 2011

Bruno Gmünder, weiss, 170 cm, schwul, Krebs, Jura-Studium, vergeben


Bruno Gmünder ist Mitglied bei Myspace, Kopie vom 12. Juli 2010
Warum Bruno Gmünder auf Myspace ist: um kostenlos Reklame zu machen.

Wieviele Semester Bruno Gmünder in München Jura studiert hat (3!) und ob er
einen Abschluss machte (nein, Studienabbrecher), verrät er öffentlich nicht. Tatsächlich
nutzt er Facebook zur "Vernetzung" - will sagen: zur kostenlosen Reklame.

Warum der Bruno Gmünder Verlag nicht auf Facebook ist:
"Gemeinschaftsseiten werden nicht unbedingt von den dazugehörigen
Personen oder Organisationen befürwortet oder unterstützt."

Bruno Gmünder (Mitte) mit Geschäftspartner Christian von Maltzahn (rechts) und
Chefredakteur Michael Föster (links) in der ersten Ausgabe von TORSO, Mai/Juni 1982

MÄNNER aktuell 4/1991, "10 Jahre Bruno Gmünder Verlag". Die beiden Verleger
im eigenen Verlagsobjekt über sich selbst: Wir, "die dynamischen Verleger..."

MÄNNER aktuell 1996. Ein Jahr später stirbt Christian von Maltzahn (links) an Aids.
"Herbert Engel", alias Niko, Pornomodell, seit 2001 Bruno Gmünders Lebenspartner,
in MÄNNER 11/2001 (oberer Teil, unten Filme in denen "Herbert" mitgewirkt hat)

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Soweit mir bekannt, ist Herbert Engel (aka "Nico")
immer noch der derzeitige Lebensabschnittspartner, oder irre ich mich da?

Brunos persönlichem Archivar hat gesagt…

In dem Myspace-Eintrag - oben unter der Headline - wird Bruno (geboren 1956) mit einem Alter von 54 Jahren genannt. Daraus schliesse ich, a) dass der Eintrag 2010 erfolgte und b) dass das Foto mit dem Bubi (der so gar nicht wie "Herbert" aussieht) ein ziemlich aktuelles Lebensgemeinschaftsbild ist. (?)

Anonym hat gesagt…

Doch, das ist Herbert, das Foto ist aber ein paar Jahre alt.

Anonym hat gesagt…

Der Verleger hat 3 Semester Jura studiert, dann hatte er --Zitat-- "alles gelernt, was man als Jurist wissen muss...."

Anonym hat gesagt…

Welch ein Glück für den Herrn Verleger, dass er keinen Doktortitel hat, sonst müsste "Archivar" sein Elaborat jetzt von GuttenPlag überprüfen lassen.

Anonym hat gesagt…

kaum bemerkt der "archivar", dass seine meldung, bruno sei nicht mehr mit herbert zusammen, offensichtlich eine ente war, wird der entsprechende text einfach stillschweigend angepasst...

Brunos persönlichem Archivar hat gesagt…

"offensichtlich eine ente war"
"stillschweigend angepasst"

1. Steht dick und deutlich im Header, dass die Einträge ergänzt werden - beispielsweise wenn jemand Falsches oder Fehler entdeckt.

2. Der Text wurde bereits am 5. Mai nach entspr. Hinweisen eines Lesers (siehe 1. bis 3. Kommentar) korrigiert.