Donnerstag, 28. April 2011

Die Verehrung für "Bruno den Grössten" ist extraordinär




2006 verlieh ein gewisser Master Patrick dem schwulen Verleger einen Porno-Star-Award, der "jährlich an einen Menschen vergeben [wird], der sich besonders für Dinge wie soziales Engagement und ähnliches einsetzt."

Nun ist zwar weniger bekannt, dass sich Hr. Bruno Gmünder je für Obdachlose, Folteropfer "oder ähnliches" eingesetzt hätte, aber der "weltweit grösste schwule Verleger" erhielt die Porno-Star-Ehrung ja auch dafür, dass er sich - "durch die enorme Firmengrösse ... massgeblich an der Verankerung schwuler Interessen in der Bevölkerung beteiligt" hat.

Wohl wahr: Bruno Gmünder hat erfolgreich eine 'superlative' Aura um sich und seine Unternehmungen verbreitet, die nicht nur in Deutschland, nicht nur in Europa, sondern in der ganzen Welt - vgl. Blogeintrag vom 10.3.2011 Grössenwahn - Gmünder-Gläubige in Verzückung versetzt.

Keine Kommentare: